Startseite Touren Tourenberichte Edersee und Diemelsee
PDF Drucken E-Mail

  

Edersee und Diemelsee

Diemeltalsperre

Ein Tourbericht von Thomas Müller

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir möchten euch natürlich auch mal die weitere Umgebung unseres Stammtisches vorstellen. Was wäre dazu besser geeignet, als der höhere Teil des Sauerlandes, das Hochsauerland.

Hier geht es nun um eine Tagestour zu zwei Talsperren nahe Kassel, den Edersee und den Diemelsee.

Ich bin diese Tour gefahren, um die kurvenreiche Uferstrecke entlang der Edertalsperre kennenzulernen, von der ich vorher schon viel gehört hatte.  Nach der Tour kann ich sagen, das ist eine der kurvigsten und geilsten Strecken, die hier im weiten Umkreis zu finden sind. Wedeln wie auf Skiern ist angesagt. Die Strecke ist natürlich viel zu kurz (ca. 3-4 km richtig geil, vorher aber schon 15 km ´zweite Kategorie´ entlang der Eder ;-) ), aber die gesamte Tour bietet schöne Moppettstrecken.

Leider kennen tausende anderer Biker die Uferstraße auch; und die Polizei ist natürlich  informiert. Es gelten da teilweise Tempolimits, die auch rigoros durchgesetzt werden. Ich habe die Radaranlage schon mal hinten in einem weissen Chrysler Voyager mit Wiesbadener Kennzeichen gesehen (ich war natürlich mittlererweile mehrmals da ;-)) ).

Trotzdem lohnt es sich dahin zu fahren. Unterwegs gibt es auch Kurven satt, der Anfang der Uferstrecke ist freigegeben und wenn man Glück hat, kann man auch im limitierten Teil seinen Spass haben.

Nach der Tourbeschreibung in gew(q)ähltem Deutsch folgt noch eine Liste von Wegpunkten, die eventuell als Roadbook unterwegs taugt.
Die Entfernungen habe ich aus einer Karte entnommen. Das Aufzeichnen unterwegs hält so auf, wenn man an jeder Kreuzung zum Schreiben anhalten muss. Die Angaben sind also eher Schätzungen als wirklich ernst zu nehmen.

Start und Ziel der Tour ist Lüdenscheid (Sorry, aber ich wohne da. Ergibt sich dann halt so ;-)) )
Die Tour beginnt unter der Autobahnbrücke Peddensiepen, einem Ortsteil von Lüdenscheid an der B229 (Einfach, weil´s ein markanter Punkt ist). Wenn man auf einer Karte guckt, sind das von der Anschlussstelle Lüdenscheid (14) noch 500 m auf der A45 Richtung Süden.

Da sich die Tour auf gut über 300 km zusammenläppert, habe ich am Anfang einfach die Bundesstraße (B236) gewählt, die am schnellsten zum Ziel führt. Und diese habe ich noch auf dem kürzesten Weg ab Peddensiepen über Kleinhammer und Selscheid erreicht. Anschließend bin ich immer der B236 bis Winterberg gefolgt. Kurz vor Winterberg gibt es die Möglichkeit, über eine Nebenstrecke zum Kahlen Asten (höchster Berg des Sauerlandes) abzubiegen und später wieder in Winterberg auf die Bundesstraße zu kommen. Aber das war eine andere Tour.

Ab Winterberg bin ich aber doch über Nebenstrecken zur Eder gefahren. Das sind wirklich Gassen, bei denen es teilweise auch an der Ausschilderung hapert. Den Eindruck, über Hinterhöfe zu fahren, bekommt man aber noch nicht.
Unterwegs gibt es noch die Burg Lichtenfels zu bestaunen und man kommt an der Quelle der Ruhr vorbei (völlig unspektakulär; wenn´s nicht dranstände ...)
Teile der Strecke führen durch ziemlich große Laubwälder, was vor allem im Frühjahr für uns Nadelwaldgeschädigte hier im Westsauerland ein beeindruckender Anblick ist.

Nach Überquerung der B252 ist man in Herzhausen an der Edertalsperre. Mal dicht am Wasser, mal weit davon entfernt geht es weiter. Hier gibt es schon Kurven satt. Die Strecke führt wieder durch viel Laubwald und wenige Orte.

Nach einiger Zeit (ca. 15 km) kommt man unterhalb von Waldeck entlang. Der Ort liegt auf einem steilen Berg ziemlich dicht an der Kante, die Auffahrten da hoch sind extrem steil. Oben gibt es ein Schloß und der Ort selbst soll auch sehenswert sein.

Um die dann folgende Strecke geht es eigentlich: Kurvengeschlängel vom Allerfeinsten bis zum Staudamm und weiter. Immer am Ufer entlang. Am Damm ist ein Motorradtreff mit Kaffeebude und Imbiss. Pause mit Benzingesprächen ist angesagt.
Anschließend geht es frisch gestärkt am Staudamm vorbei runter in das Edertal. Diese Strecke fährt man meistens dreimal: runter, freuen, nochmal rauf und wieder runter, um weiter zu touren. Unterhalb des Staudamms gibt es zwar wieder einen Imbiss, der ist aber wahrscheinlich schon wieder geschlossen, weil da eh kaum einer anhält.

So weit so gut. Die Uferstraße hatte ich gesehen und erlebt. Und nu? Die selbe Strecke wieder nach Hause? Neee, so´n Quatsch machen wir nicht.
Kurzer Blick auf die Karte, da ist doch noch eine Talsperre: der Diemelsee. Die Straßen drumherum sehen auch nicht unbedingt gerade aus. Ok, Heimweg gefunden ;-))

Auch hier wieder Anfahrt über Bundesstraßen, wobei die Ortsdurchfahrt Korbach reine Glücksache ist. Die Ausschilderung in der Stadt hat nichts mit den Zielen zu tun, die man sich auf dem Weg zur Diemel so vorstellt. Und die Nebenstrecke, die zur Diemel führt, hat keinen direkten Anschluß an die Bundesstraßen. Also ist Suchen und auch schon mal Wenden angesagt. Schadet aber nicht, die Altstadt ist sehenswert.

Die Diemeluferstraße war damals wegen Bauarbeiten gesperrt. Ich kann also dazu nichts sagen. Die Straßen in der Umgebung sind aber klasse (ok, nicht ganz so spektakulär wie die Ederuferstraße). Ein angenehmer Anblick ist so´n Wasser auch aus etwas größerer Entfernung.
Auch hier soll es am Staudamm einen Motorradtreff geben; den konnte ich aber aus den genannten Gründen nicht kennenlernen.

Von der Diemel bietet sich als Rückweg eine Strecke Richtung Meschede an. Da die Hauptstraßen in diesem Bereich nur in Nord-Süd-Richtung verlaufen, man aber genau quer dazu möchte, ergibt sich das Fahren in Seitengassen von ganz alleine. Auch schön.

Von Meschede aus geht es über Nebenstrecken auf kürzestem Wege (welcher in diesem Falle nicht der langweiligere ist ;-)) ) nach Sundern.
Von da aus auf die B229, die wieder bis nach Peddensiepen führt.

Und hier das Ganze nochmal als Karte.

Karte Diemeltal- und Edertalsperre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abschließend noch eine Tabelle mit den Wegpunkten. Benutzung unterwegs auf eigenes Risiko.

Dist. Ges.- Dist. Ort Richtg. Schilder Beschreibung
0.0 0.0 Luedenscheid, B229 = Talstrasse / Braeukenstrasse / Werdohler Landstrasse   Werdohl Startpunkt 0.0 km: Peddensiepen
9.0 9.0 Kleinhammer rechts Selscheid B229 verlassen
6.0 15.0 Plettenberg-Ohle links Plettenberg-Eiringhausen bin mir mit dem Schild nicht sicher; auf jeden Fall geht kein Weg geradeaus
1.0 16.0 Plettenberg-Eiringhausen rechts Finnentrop / Lennestadt / Winterberg B236
17.0 33.0 Finnentrop geradeaus Lennestadt / Winterberg  
14.0 47.0 Altenhundem geradeaus Winterberg  
15.0 62.0 Schmallenberg geradeaus Winterberg  
18.0 80.0 Winterberg links Olsberg B480
3.0 83.0   rechts Ruhrquelle / Medebach / Deifeld  
5.0 88.0 Kuestelberg rechts Medebach  
8.5 96.5 Medebach geradeaus Gemeinde Lichtenfels  
7.0 103.5 Muenden geradeaus Lichtenfeld-Dalwigksthal  
3.0 106.5 Lichtenfels-Dalwigksthal / Burg Lichtenfels links Lichtenfels-Rhadern  
3.5 110.0 Lichtenfels-Rhadern rechts Lichtenfels-Fürstenberg  
3.5 114.5 Lichtenfels-Fürstenberg geradeaus Buchenberg  
3.0 117.5 Buchenberg links Herzhausen  
3.5 121.0   links B252 das Ende der Edertalsperre wird überquert
0.5 121.5 Herzhausen rechts Werbe B252 wieder verlassen; dem Ufer folgen, aber nur kurze Zeit
6.0 127.5 Vöhl geradeaus Werbe / Waldeck  
5.0 132.5 Niederwerbe rechts Waldeck wieder zurück am Ufer
5.5 138.0   rechts Affoldern / Mehlen genau unterhalb von Waldeck
3.0 141.0 Staudamm geradeaus Affoldern / Mehlen Motorrad-Treffpunkt
2.5 143.5 Hemfurth halb links Affoldern / Mehlen Imbiss (stillgelegt?)
3.0 146.5 Affoldern geradeaus Mehlen  
1.5 148.0 Mehlen links Korbach B485
16.5 164.5 hinter Sachsenhausen links Korbach auf B251 wechseln
8.0 172.5 Kreuzung B251 / B252 geradeaus Korbach welche Richtung man auch wählt: Irgendwie versuchen, den Schildern Diemelsee, Dingeringhausen, Erleheim oder Flechtdorf zu folgen
      rechts Umgehungsstraße B252
6.0 178.5 Dingeringhausen geradeaus Diemelsee / Flechtdorf  
3.5 182.0 Flechtdorf geradeaus Diemelsee  
6.0 188.0 Adorf links Heringhausen / Rhenegge  
3.0 191.0 Staudamm links Bontkirchen Motorradtreffpunkt
7.0 198.0 Bontkirchen   Willingen  
8.0 206.0 Willingen rechts Brilon auf B251
6.0 212.0 unterhalb Lungensanatorium links Bruchhausen / Elleringhausen / Olsberg B251 verlassen
4.0 216.0   rechts Elleringhauen links liegen die ´Bruchhauser Steine´
7.0 223.0 Olsberg   Bigge / Gevelinghausen B480 kreuzen
2.0 225.0 Bigge   Gevelinghausen  
4.0 229.0 Ostwig links Bestwig / Meschede auf B7
3.0 232.0 Velmede geradeaus Meschede B7 geht rechts ab
6.0 238.0 Meschede   Calle / Laer B55 kreuzen
2.0 240.0 hinter Meschede links Calle  
4.0 244.0 Calle links/rechts Berge  
4.0 248.0 Ober-Berge rechts Olpe  
0.5 248.5 Ober-Berge links Visbeck / Altenhellefeld Veltins-Brauerei ist auch ausgeschildert
5.5 254.0 Altenhellefeld links/rechts Sundern / Westenfeld  
8.0 262.0 Sundern rechts Stemel / Hachen  
5.0 267.0 Hachen links Balve / Neuenrade / Werdohl / Lüdenscheid auf B229
47.0 314.0 Lüdenscheid- Peddensiepen ENDE    
 
 

NOEVENTS

Wer ist online

Wir haben 22 Gäste online